Der Anti-Motten ShopEffektiv Kleidermotten und Lebensmittelmotten bekämpfen!

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Kleidermotten und Lebensmittelmotten – effektiv und biologisch bekämpfen

Bestimmt hat jeder bereits eine Motte im Haus oder der Wohnung erlebt. Insbesondere im Kleiderschrank kommen die ungebetenen Gäste öfters vor. Einzelne Kleidermotten lassen sich in der Regel schnell und unkompliziert beseitigen – aber was tun, wenn die Kleidermotten sich erst einmal im Kleiderschrank oder anderen Textilien eingenistet haben? Es gibt verschiedene Methoden zur Bekämpfung – Insektenspray, Mottenfallen oder Lavendel. Der Nachteil dieser Methoden, Sie sind in erster Linie effektiv gegen bereits ausgebildete Motten. Der eigentliche Feind sind aber die Larven, dagegen helfen natürliche Feinde – Schlupfwespen (Trichogramma). Diese kleinen Nützlinge helfen gezielt gegen die Larven und die Eier der Motten.
Beispielfoto einer Lebensmittelmotte

Jetzt Trichogramma-Nützlinge hier bestellen

Tipp: In der Regel brauchen Sie bei einem einfachen Befall keinen Schädlingsbekämpfer. Nichts desto trotz müssen Sie gegen die Biester was unternehmen. Die wohl natürlichste Methode Kleidermotten oder Lebensmittelmotten zu bekämpfen ist der Einsatz von unseren Nützlingen. Diese bekämpfen gezielt die Wurzel (Eier und Larven der Motten). Nur bei extrem starken Befall, sollten Sie einen Schädlingsbekämpfer mit der Beseitigung beauftragen.

Richtige Bekämpfung von Kleidermotten und Lebensmittelmotten

Jeder hatte Sie schon – keiner will Sie. Die Motte gehört zu einer der am meistverbreiteten Schädlingsart. Insbesondere im Kleiderschrank finden Kleidermotten Nahrung – die Motten sind nicht wählerisch, Hauptsache die Textilien bestehen aus organischen Fasern, sei es aus Tierwolle oder Baumwolle oder Mischtextilien. Aber auch Haare, Hautschuppen und Federn rufen die kleinen Larven auf den Plan.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie gerade bei der Einlagerung von Textilien keine getragenen oder verschmutzten Textilien einlagern. Gerade diese werden gerne von Motten und Ihren Larven befallen. Auch unbehandelte und offen gelagerte Wollteppiche gehören zu den beliebten Brutstätten und „Lebensräumen“ der Motte.

Schritt 1 – Kleidermotten und Brutstätten entfernen

Haben sich die Motten bereits im Kleiderschrank, Teppichen oder in Polstermöbeln breit gemacht, sollte zu aller erst der befallene Ort ausfindig gemacht werden und möglichst alle Larven entfernt werden.

Ein probates Mittel, sofern es die jeweilige Textilie zulässt, ist es die Motten mit Hitze zu bekämpfen und die befallenen Textilien bei 90 Grad zu waschen. Wenn die Textilien nicht bei einer so großen Temperatur gewaschen werden können, können diese auch in einem Tiefkühlschrank gelagert werden. Mindestens jedoch eine Woche lang.

Tipp: Saugen Sie ordentlich und gründlich befallene Polstermöbel ab, wischen Sie den Kleiderschrank mit einem trockenen Tuch sorgfältig und gründlich aus.

Schritt 2 – die Kleidermotten bekämpfen>

Schädlingsbekämpfung auf natürliche Art und Weise. Auch wenn Sie die Brutstätten und Nester ordentlich und gründlich gereinigt haben, es werden sich in der Regel immer noch Eier und Larven von Motten in den unzugänglichen Ecken befinden.

Wir empfehlen die Bekämpfung mit einer sehr effektiven und bewährten Methode, mit dem Einsatz von kleinen Nützlingen – Schlupfwespen auch Trichogramma genannt.

Produktbeschreibung Trichogramma-Nützlinge
Schlupfwespeneier - vierfache VergrößerungGröße der geschlüpften Wespen im Vergleich zu den Eiern - 4-fache Vergrößerung
Trichogramma oder auch als Schlupfwespen bekannt (siehe Bild 1 linke Seite) sind kleine lebende Insekten und ein natürlicher Feind der Motte. Diese kleinen Wespen werden gerade einmal 0,3 mm bis 0,4mm groß (siehe Bild Vergrößerung linke Seite) und sind für das menschliche Auge fast nicht zu erkennen. In der Regel werden diese in kleinen Kärtchen in die Nähe der Quelle gelegt, z.B. im Kleiderschrank in die Nähe der Ecken oder am Kleiderhaken bei befallenen Textilien. Die kleinen Schlupfwespen schlüpfen und machen sich sofort auf die Suche nach Nahrung und vertilgen alle Motteneier die sie finden können. Sobald keine Eier mehr vorhanden sind, werden auch die Nützlinge das zeitliche segnen und zerfallen zu feinem Staub.

 

Hinweis: Schlupfwespen (Trichogramma) sind für Menschen und Haustiere absolut harmlos und unbedenklich.
Weitere Tipps um Kleidermotten vorzubeugen
  • Eingelagerte Kleidung und Textilien regelmässig auf unregelmäßige Löcher kontrollieren
  • Textilien kühl und trocken lagern
  • Insbesondere Wollhaltige Textilien ausklopfen und vor Einlagerung waschen
  • Keine verschmutzten Textilien offen lagern
  • Bei den ersten Anzeichen von erneuter Mottenbildung Nützlinge einsetzen

Jetzt Trichogramma-Nützlinge hier bestellen

Weiterführende Weblinks zum Thema Motten:

Wikipedia - Kleidermotte
Wikipedia - Lebensmittelmotte

 

Vorteile der Nützlinge (Trichogrammen)

  • Kein Anwenderrisiko
  • Keine Rückstände
  • Kein Risiko für Natur, Mensch oder Tier
  • Keine Wartezeiten bei oder nach Anwendung
  • Seit vielen Jahren praxisbewährt

Sicher bezahlen

  • PayPal
  • VisaMastercardAmexDiscovereCheck
Google+